14.08.2018

THW-Einsatz in der Neustädter Bucht im Kreis Ost-Holstein

Aufgrund des Großbrandes auf einem Recyclinghofes bei Lensahn musste die über den Recyclinghof führende 110.000 Volt Stromleitung abgeschaltet werden. Daraufhin wurde ein Fachberater des THW für die Unterstützung der Einsatzleitung des Kreises angefordert. Durch zahlreiche Stromausfälle östlich des Brandortes waren logistisch wichtige und sensible Bereiche kommunaler Ver- und Entsorger in Mitleidenschaft gezogen. Die Sicherstellung dieser Anlagen mit Strom stand im Vordergrund des Auftrages an den Fachberater. Daher wurden beim Fachberater neun mobile Netzersatzanlagen aus Norddeutschland angefordert. Die Zuführung der Einheiten in den Einsatzraum und deren Koordination erfolgte über die THW-Regionalstelle Lübeck und die Fachgruppe Führung und Koordination.

Die Alarmierung unserer Helfer der Fachgruppe Beleuchtung mit dem NEA 175 KvA erfolgte am Vormittag um 11:30 Uhr. Gegen 12:30 Uhr brachen 0/1/4=5 Helferinnen und Helfer mit dem MLW IV der FGr. Beleuchtung und unserer Netzersatzanlage 175KvA in Richtung Neustädter Bucht auf.

Als Bereitstellungsraum für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte baute sich die Lübecker Fachgruppe Führung Kommunikation mit Meldekopf am Rastplatz Neustädter Bucht südlich des Lensahner Brandes auf.

Im Einsatzgebiet bzw. Bereitstellungsraum waren Einheiten mit insgesamt 6 Netzersatzanlagen und einer Leistung von bis zu 300 KVA (in Summe rund 1600 KVA) und Logistik-Einheiten aus den Ortsverbänden Lübeck, Hamburg –Wandsbek, -Eimsbüttel und Bergedorf, sowie Bad Segeberg, Bad Oldesloe, Neustadt, Preetz und Eutin zusammengeführt.

Weitere Helferinnen und Helfer mit zusätzlichen Stromaggregaten aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und aus dem Nachbarlandesverband Bremen Niedersachsen wurden voralarmiert.

Nachdem sich gegen Abend die Lage am Brandort normalisiert hatte und die Überlandleitung wieder zugeschaltet werden konnte, haben unsere Kräfte die Rückfahrt angetreten und konnten nach dem die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder hergestellt wurde gegen 23:30 Uhr in den Feierabend entlassen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: